Andere Zeit – diesen Sonntag 7. März

Der etwas andere Gottesdienst, die „Andere Zeit“ ist mal wieder an der Reihe. 
Wir feiern gemeinsam mit Musik und Gebet zu zwei Uhrzeiten: 09.30 Uhr und 11.00 Uhr. 

Unser Thema diesmal: „Heilige Zeiten – oder wie nennt man das sonst?“ 

Mit dabei: Die Band „zweieinhalb“. 

Wir freuen uns auf Euch! 

Liebe Grüße 

Tina 

21.3. – Gospel-Gottesdienst „Wie kann Gott das zulassen?“

Sonntag, 21. März 2021 9:30 in der Nikodemuskirche mit Pfarrerin Kaplick

Gospel-Gottesdienst mit Abendmahl und der Jazz-Gruppe Swingsalabim mit Musik und Solo-Gesang

Thema:
„Wie kann Gott das zulassen? – Hiob, die Frage nach dem Leid und 5 Entdeckungen“

Swingsalabim

Swingsalabim - Christine Balig - Saxophon
Christine Balig – Saxophon
Swingsalabim - Andreas Weiss - Piano
Andreas Weiss – Piano
Swingsalabim - Anders Grop - Kontrabass
Anders Grop – Kontrabass

Weltgebetstag 2021 am 5. März – Vanuatu

,,Felsenfester Grund für alles Handeln sollten Jesu Worte sein .“ Es klingt besonders, wenn Frauen des pazifischen Inselstaates Vanuatu dazu ermutigen. Die 83 Inseln im pazifischen Ozean sind vom Klimawandel betroffen wie kein anderes Land, obwohl Vanuatu selbst keine Industrienation ist. Die steigenden Wassertemperaturen
gefährden Fische und Korallen. Durch deren Absterben treffen die Wellen mit voller Wucht auf die Inseln und tragen den festen Grund Stück für Stück ab. ,,Worauf bauen wir?“, ist das Motto des diesjährigen Weltgebetstags, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7, 24 bis 27 stehen wird.

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg werden Menschen sich am Freitag, 5. März 2021, 19 Uhr, Zeit für die Gedanken und Hoffnungen der Insulaner nehmen. Auch in Nikodemus wird ein Team sich online vorbereiten. Die Kirche wird ab 17 Uhr offen sein. Die WGT-Kerze brennt. Wir laden Sie ein zum stillen Gebet an der Kerze. Spendentütchen und Sammelbox werden aufgestellt, Rezepte und Infos ausgelegt. Ab 19 Uhr werden wir gemeinsam die Online-Übertragung auf einer großen Leinwand miterleben. Auf das gemeinsame Essen landestypischer Spezialitäten verzichten wir schweren Herzens.
Bitte unterstützen Sie die Frauen aus Vanuatu.

„Die Sehnsucht nach Licht“ – Ökum. Gottesdienst

Wann haben Ihre Augen des letzte Mal so richtig geleuchtet, wann haben Sie gestrahlt wie ein Schneekönig?

Pfarrerin Kaplick und Diakon Sporrer von der katholischen Kirche kommen miteinander ist Gespräch. Über leuchtende Augen, unsere Sehnsucht nach Licht und was uns durch die Krise hilft.
Sonntag, 31.1. um 9.30 Uhr in der Nikodemuskirche.

Gesegnete Weihnachten – Online Impuls der Jugend

Es ist endlich soweit – der Heilige Abend ist da.
Wir haben für Euch einen Impuls zu diesem Tage und für die folgenden Weihnachtstage aufgezeichnet.
Mit drei wunderbaren Songs, der Weihnachtslesung aus dem Lukasevangelium und einem kurzen Impuls zur Weihnachtsgesichte wollen wir Weihnachten zur Euch nach hause bringen.
Wir laden Euch ein: entzündet eine Kerze, macht es euch bequem und lasst euch beschenken.

Gesegnete Weihnachten und behütete Stunden wünsche wir Euch!

Premiere ist am 24.12.2020 um 10:0 Uhr

Mein besonderer Dank gilt:
Der gesamten Band Monotone: Flo, Elisa, Julia, Michi und Flo.
Den beiden Kamera-Begleitern: Rainer Bergthold und Heinrich Wirth.

Eure Unterstützung und Engagement hat dieses Projekt erst möglich gemacht und Wirklichkeit werden lassen!
Vielen DANK!

Alles Liebe, Eure Tina Höpfner

Weihnachten.zuhause – Andacht für Familien

Die zusammengestellte Andacht ermöglicht es für die gesamte Familie 
gemeinsam und zuhause Weihnachten zu feiern. 

Geschmückt mit bunten Bildern ist die Gesichte von Jesu Geburt anschaulich und für Kinder ab dem 3. Lebensjahr aufgearbeitet. 
Drei traditionelle Weihnachtslieder können gemeinsam gesungen werden. 
Mit eigener Instrumentalbegleitung? Warum nicht? Ansonsten hilft ein QR-Code unkompliziert die richtige Melodie zu finden. 
Für die Eltern ist ein kurzer Impuls dabei und für die Kinder eine eigene kreative Idee zur Weihnachtsgeschichte.

Was wird gebraucht: 
Ein Ort an dem sich alle wohlfühlen und gemeinsam Zeit verbringen können
Der Adventskranz oder andere Kerzen. 
Ein Handy mit einem QR-Code-Reader (gibt es als App zum kostenlosen Download) 
Eine Musikbox zur Verstärkung der Melodie. 
Wer will – die eigenen Musikinstrumente 

Wie wird’s gemacht: 
Hier die pdf.Datei runterladen und los gehts…

Ich wünsche Euch und Ihnen frohe und besinnliche Weihnachten! 
Alles Liebe,

Ihre Christina Höpfner – Diakonin 

Die „Andere Zeit“ für zu.hause

Wer heute nicht in den Gottesdienst kommen möchte oder kann,
kann gemeinsam mit seiner Familie, seiner WG oder online mit seinen Freunden die „Andere Zeit“ zuhause feiern.

Was ihr benötigt:

1 Kerze oder den Adventskranz
Für jeden ein Teelichter oder eine kleinere Kerze
Feuerzeug oder Streichhölzer
Ein Handy mit einem QR-Code-Reader
Eine Musikbox für besseren Sound
ca. 30 Minuten Zeit
Die Andere Zeit als pdf:

Wie funktioniert es:

Sucht euch als Familie zunächst einen gemütlichen Ort, an dem sich alle wohl fühlen (z.B. am Esstisch oder im Wohnzimmer). Nehmt alle Gegenstände mit an diesen Ort. Gestaltet eine Mitte mit den Kerzen. Übertragt einem die Verantwortung für den Ablauf der Andacht – diese Person führt euch durch die „Andacht.zuhause“ indem er auf die Reihenfolge und die Zeit achtet.
– Verteilt nun die einzelnen Aufgaben:
– Kerzen entzünden
– Gebete sprechen
– Lieder abspielen
– Lesung aus der Bibel lesen
– Impuls lesen
– Segen sprechen

Ich wünsch Euch und Ihnen einen gesegneten und ruhigen 4. Advent!

Eure Tina Höpfner, Diakonin