Gottesdienst am Karfreitag, 2.April 2021 um 9.30 Uhr

Der Gottesdienst in Kurzfassung steht hier als Videoaufzeichnung zur Verfügung:

mit Schüler/-innen der Berufsfachschule für Musik Nürnberg Musication in Begleitung der Korrepetitorin und Dozentin Inna Katiyanova.

Liturgie: Pfarrerin Eva-Maria Kaplick

Geigenspielerin von der Berufsfachschule für Musik Nürnberg

Geigen: Felicitas Hauser und Ulrich Hertfeld, Cello: Helena Düfel

J.S. Bach: Satz aus der Suite Nr. 4 für Cello Solo

J.S. Bach: Air aus der 3. Orchestersuite für zwei Geigen und Cello

J.S. Bach: 2. Satz aus dem Violindoppelkonzert in d-moll für zwei Geigen und E-Piano

Weltgebetstag 2021 am 5. März – Vanuatu

,,Felsenfester Grund für alles Handeln sollten Jesu Worte sein .“ Es klingt besonders, wenn Frauen des pazifischen Inselstaates Vanuatu dazu ermutigen. Die 83 Inseln im pazifischen Ozean sind vom Klimawandel betroffen wie kein anderes Land, obwohl Vanuatu selbst keine Industrienation ist. Die steigenden Wassertemperaturen
gefährden Fische und Korallen. Durch deren Absterben treffen die Wellen mit voller Wucht auf die Inseln und tragen den festen Grund Stück für Stück ab. ,,Worauf bauen wir?“, ist das Motto des diesjährigen Weltgebetstags, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7, 24 bis 27 stehen wird.

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg werden Menschen sich am Freitag, 5. März 2021, 19 Uhr, Zeit für die Gedanken und Hoffnungen der Insulaner nehmen. Auch in Nikodemus wird ein Team sich online vorbereiten. Die Kirche wird ab 17 Uhr offen sein. Die WGT-Kerze brennt. Wir laden Sie ein zum stillen Gebet an der Kerze. Spendentütchen und Sammelbox werden aufgestellt, Rezepte und Infos ausgelegt. Ab 19 Uhr werden wir gemeinsam die Online-Übertragung auf einer großen Leinwand miterleben. Auf das gemeinsame Essen landestypischer Spezialitäten verzichten wir schweren Herzens.
Bitte unterstützen Sie die Frauen aus Vanuatu.

Nikodemus-Gottesdienste an Heilig Abend 2020

Maria und Josef an Krippe2020 war und ist manches anders als in den Jahren zuvor. Aber auch in diesem Corona-Jahr gibt es in und um die Nikodemuskirche ein vielfältiges Angebot an Gottesdiensten zu Heilig Abend – zu verschiedenen Zeiten und für die unterschiedlichsten Zielgruppen.

Weitere Informationen auch auf der Homepage der Kirchengemeinde

14.30 Uhr Gottesdienst To-Go „Kommt, geht mit uns nach Bethlehem“ – exklusiv für Familien mit Kindern im Kinderhaus – gestaltet von Pfarrer Langmann und dem Kinderhaus-Team (Anmeldung bis 18.12. 12:00 über Pfarramt erforderlich!)
Weitere Informationen im Einladungs-Flyer

15.30 – 16.00 Uhr  Änderung! Weihnachten unterwegs: Es wird, anders als geplant, pandemiebedingt keinen Gottesdienst oder eine Andacht am Platz der Deutschen Einheit geben, dafür die Möglichkeit eine Weihnachts-Tüte zum Zu-Hause-Feiern abzuholen und ein paar Weihnachtslieder live zu hören: Es spielen (mit Sicherheitsabstand): Christine Balig (Saxophon) und Anders Grop (Gitarre)
Hinweis: Keine Anmeldung nötig, aber kein Verzehr oder Versammlungen von Gruppen auf dem Platz erlaubt. Bitte Maske tragen und Abstand halten.

16.30 Uhr Nikodemuskirche Weihnachtsandacht mit Pfarrerin Kaplick und Vera Gruner an der Orgel (nur mit Anmeldung)

17.30 Uhr Nikodemuskirche/Kirchplatz Weihnachtsandacht mit Pfarrerin Kaplick und Posaunenchor

22:00 Uhr Holy Night – Jazzy Christmas in der Kirche mit Pfarrer Langmann
– muss leider aufgrund der Ausgangsbeschränkung entfallen –

ganztägig verfügbar: Online Andacht der Evangelischen Jugend zu Heiligabend (Link ab dem 24.12. hier auf dem Blog verfügbar)

Anmeldungen nimmt das Pfarramt der Nikodemuskirche per Email oder telefonisch entgegen.
Kontaktdaten siehe  https://nikodemuskirche-nbg.de/pfarramt

Eindrücke vom Erntedank-Konzert des Seniorentreffs am 7.10.2020

Am 7.10.2020 um 14:30 ist der Seniorentreff wieder zusammen gekommen, dieses Mal zu einem schönen Erntedank-Konzert in der Nikodemuskirche mit Andreas Rüsing am Klavier und an der Orgel.

Wie man an den Bildern erkennen kann war fast jeder Platz besetzt. Man sieht also, dass es ein großes Verlangen nach Gemeinschaft gibt.

Wir von Seniorentreff-Team haben uns sehr gefreut, dass unsere Ideen Anklang finden und wir werden uns weiterhin bemühen dass Treffen stattfinden können.

Die Generation 65+ trifft sich wieder

Eindrücke vom Liedernachmittag mit Fritz Gruner am 9.September

Nächste Treffen:

7. Oktober um 14.30 Uhr

Erntedank-Konzert mit Andreas Rüsing, Organist und Komponist
Kurzandacht: „Trotzdem danke!“ – was trotz Corona gut war.

11. November um 14.30 Uhr

Traditionen und Gebräuche rund um den Martinstag: Was steckt hinter
diesem Gedenktag? Was macht die Attraktion des Heiligen Martin aus?

Bitte beachten Sie:

Melden Sie sich bitte im Pfarramt jeweils 1 Woche vorher an.
Dann wissen wir auch, ob ein gemeinsames Kaffeetrinken möglich ist oder nicht.

Buchempfehlung: Herr der Diebe

Ein Buchrezension eines jüngeren Gemeindemitglieds:

„Herr der Diebe“ von Cornelia Funke

EAN / ISBN-13: 9783791504742

In dem Buch „Herr der Diebe“ von Cornelia Funke geht es um zwei Brüder, die nach dem Tod ihrer Mutter vor ihrer Tante nach Venedig fliehen.

Kurze Inhaltsangabe

Dort treffen sie auf weitere Waisenkinder und schließen sich ihrer Bande, die von einem Jungen, der sich selbst „Herr der Diebe“ nennt gegründet wurde.

Als die Kinder einen Auftrag von einem Mann namens Conte erhalten verändert sich ihr Leben im Sternenversteck schlagartig.

Persönliche Meinung

Der Schreibstil von Cornelia Funke lässt einen das Gefühl haben mit in der Geschichte drinnen zu stecken.

Bei anderen Büchern läuft die Handlung wie ein Film ab, aber bei „Herr der Diebe“ hat man das Gefühl jeden einzelnen Charakter persönlich zu kennen.

Leider konnte mich dennoch das Ende dieses Romans nicht überzeugen.

Im Gegensatz zum Rest der Geschichte ist es sehr unrealistisch und abstrakt

Trotzdem kann ich das Buch jedem empfehlen, der mit ein paar wunderbaren Kindern durch die Straßen Venedigs ziehen und den Alltag vergessen will.