Weltgebetstag 2021 am 5. März – Vanuatu

,,Felsenfester Grund für alles Handeln sollten Jesu Worte sein .“ Es klingt besonders, wenn Frauen des pazifischen Inselstaates Vanuatu dazu ermutigen. Die 83 Inseln im pazifischen Ozean sind vom Klimawandel betroffen wie kein anderes Land, obwohl Vanuatu selbst keine Industrienation ist. Die steigenden Wassertemperaturen
gefährden Fische und Korallen. Durch deren Absterben treffen die Wellen mit voller Wucht auf die Inseln und tragen den festen Grund Stück für Stück ab. ,,Worauf bauen wir?“, ist das Motto des diesjährigen Weltgebetstags, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7, 24 bis 27 stehen wird.

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg werden Menschen sich am Freitag, 5. März 2021, 19 Uhr, Zeit für die Gedanken und Hoffnungen der Insulaner nehmen. Auch in Nikodemus wird ein Team sich online vorbereiten. Die Kirche wird ab 17 Uhr offen sein. Die WGT-Kerze brennt. Wir laden Sie ein zum stillen Gebet an der Kerze. Spendentütchen und Sammelbox werden aufgestellt, Rezepte und Infos ausgelegt. Ab 19 Uhr werden wir gemeinsam die Online-Übertragung auf einer großen Leinwand miterleben. Auf das gemeinsame Essen landestypischer Spezialitäten verzichten wir schweren Herzens.
Bitte unterstützen Sie die Frauen aus Vanuatu.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.