Lockdown

ein Gedicht von Richard Hendrick, Franziskaner-Ordensbruder aus Irland
Deutsche Übersetzung: Sven Hansen

Danke an Frau Kaplick und Frau Mayer-Thormählen, die mich auf diesen Text aufmerksam gemacht haben.

Yes, there is fear
Yes, there is isolation
Yes, there is panic buying
Yes, there is sickness
Yes, there is even death
But…
Ja, da ist Angst
Ja, da ist Abschottung
Ja, da gibt es Panikkäufe
Ja, da ist Krankheit
Ja, da ist sogar Tod
Aber…
They say that in Wuhan after so many years of noise
You can hear the birds again
They say that after just a few weeks of quiet
The sky is no longer thick with fumes
But blue and grey and clear
Man sagt, dass man in Wuhan nach so vielen Jahren voller Lärm
die Vögel wieder singen hören kann
Man sagt, dass nach nur wenigen Wochen Ruhe
Der Himmel nicht mehr durch Abgase verdunkelt ist, sondern blau und grau und klar ist.
They say that in the streets of Assisi
People are singing to each other
across the empty squares
keeping their windows open
so that those who are alone
may hear the sounds of family around them
Man sagt, dass in den Straßen von Assisi
Menschen sich über die leeren Plätze hinweg zusingen und ihre Fenster geöffnet lassen, so dass die Einsamen Familiengeräusche um sich herum hören können.
They say that a hotel in the West of Ireland
Is offering free meals and delivery to the housebound
Man sagt, dass ein Hotel im Westen Irlands kostenlose Mahlzeiten an alle liefert, die ans Haus gefesselt sind.
Today a young woman I know is busy spreading fliers with her number through the neighbourhood
So that the elders may have someone to call on
Heute teilt eine junge Frau, die ich kenne, Flugblätter mit ihrer Telefonnummer in der Nachbarschaft aus damit Ältere jemanden haben den sie anrufen können
Today Churches, Synagogues, Mosques and Temples
are preparing to welcome
and shelter the homeless, the sick, the weary
Heute bereiten sich Kirchen, Synagogen, Moscheen und Tempel darauf vor Obdachlose, Kranke und Erschöpfte willkommen zu heißen und ihnen einen Zufluchtsort zu geben.
All over the world people are slowing down and reflecting
All over the world people are looking at their neighbours in a new way
All over the world people are waking up to a new reality
To how big we really are
To how little control we really have
To what really matters
To Love
Überall auf der Welt entschleunigen die Menschen und kommen ins Nachdenken
Überall auf der Welt betrachten die Menschen ihre Nachbarn in einer neuen Weise
Überall auf der Welt erwacht in den Menschen eine neue Wirklichkeit darüber
Wie bedeutend wir wirklich sind
Wie wenig wir wirklich unter Kontrolle haben
Was wirklich zählt
Was es heißt zu lieben
So we pray and we remember that
Yes, there is fear
But there does not have to be hate
Yes, there is isolation
But, there does not have to be loneliness
Yes, there is panic buying
But, there does not have to be meanness
Yes, there is sickness
But, there does not have to be disease of the soul
Yes, there is even death
But, there can always be a rebirth of love
So beten wir und erinnern uns daran:
Ja, da ist Angst
Aber da muss kein Hass sein
Ja, da ist Abschottung
Aber da muss keine Einsamkeit sein
Ja, da gibt es Panikkäufe
Aber da muss es keine Gemeinheiten geben
Ja, da ist Krankheit
Aber es muss kein Seelenleid daraus werden
Ja, da ist sogar Tod
Aber es kann immer eine Wiedergeburt der Liebe geben
Wake to the choices you make as to how to live now
Today, breathe
Listen, behind the factory noises of your panic
The birds are singing again
The sky is clearing, Spring is coming
And we are always encompassed by Love
Triff wachsame Entscheidungen wie nun zu leben ist
Atme heute
Höre, nach dem betriebsamen Lärm Deiner Panik werden wieder die Vögel singen
Der Himmel klart auf, der Frühling kommt
Und wir sind immer umgeben von Liebe
Open the windows of your soul
And though you may not be able
to touch across the empty square,
Sing
Öffne die Fenster Deiner Seele
Und auch wenn man sich über leere Plätze hinweg nicht berühren kann:
Singe!