Kniffelchallenge für Jedermann

Es ist Wochenende und da kann man super würfeln!

Wir laden euch zur #kniffelchallenge ein! 

Wie es geht? Ganz einfach. 🙂
Ihr setzt euch so oft ihr wollt zusammen und spielt miteinander Kniffel.
Dann nehmt ihr die besten 3 Ergebnisse und schickt uns eine Mail:
redaktion@mein.nikodemus.info

Zeit habt ihr bis Sonntag Abend 18 Uhr.
Am Montag gibt es dann die Ergebnisse hier auf dem Block.

Viel Spaß dabei!

 

Am Sonntag kann man Kuchen backen…

… das ist eine tolle Tradition!

Traditionen soll man weiter geben – und so mache ich das heute. 

Bei uns ist es (so lange ich denken kann) Tradition, dass unsere Oma zum Geburtstag jedes Enkels einen Wiener Nußkuchen bäckt – nach dem Rezept ihrer eigenen Großmutter. 

Was lange gut ist, wird auch gut bleiben und so erfüllt regelmäßig der Duft dieses herrlichen Kuchens die Küche meiner Großmutter. Ich habe diese Tradition von ihr übernommen und auch bie uns gibt es traditionell diesen Kuchen zu Geburtstagen und Festtagen. 

Das Rezept findet ihr hier: Wiener Nußkuchen 

Backt es doch nach und schickt uns eure Ergebnisse (danke an der Stelle für alle Bäcker der letzen Aktion #backengegenlangeweile). 

Eure Tina

Gottesdienst.zu.Fuß

Eine neue Gottesdienstform haben wir entwickelt:  draußen, für Familien, für Singles, für Großeltern und Kinder – für alle!
Kurz gesagt: „Gottesdienst.zu.Fuß“

Los geht es diese Woche Sonntag, am Palmsonntag.
Der Gottesdienst kann über die gesamte Woche erlebt werden.
Einfach Jacke und Schuhe anziehen und los gehen zur Nikodemuskirche (Stuttgarter Str. 33- 90449 Nürnberg). Der Gottesdienst beginnt an der großen Eingangstüre.

Wir bitten beim besuchen des Gottesdienstes im Familienverbund zu bleiben, auf den Mindestabstand von 1,5m zu achten und einander nur zu zuwinken um zu grüßen! 

Alle Info nochmal zum Download hier: Palmsonntag – GoDi.zu.Fuß Plakat Niko

#vertrauenschaffen #gottesdienstfürkinder #familienzeit #nikodemuskirchenürnberg

Stundungsmöglichkeit für Kirchensteuer

Falls Sie durch Corona in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten

Viele Menschen in Bayern sind – unabhängig von der Gesundheitsfrage – in wirtschaftlicher Hinsicht schon jetzt massiv betroffen.

Derzeit ist noch nicht absehbar, wie sich die Corona-Pandemie entwickelt. Soweit keine Besonderheiten vorliegen, stundet das Kirchensteueramt Nürnberg fällige Rückstände oder Vorauszahlungen auf Antrag gerne zinslos bis 31.10.2020.

Weitere Infos hier:
http://www.kirchensteueramt.de/corona/index.htm

Online-Gottesdienste in Bayern

Das Sonntagsblatt hat in einem Online-Artikel alle Gottesdienst-Angebote in ganz Bayern gesammelt, die aktuell als Audio- oder Videostream angeboten werden:

https://www.sonntagsblatt.de/artikel/kirche/gottesdienste-online-corona-kirche

Aus unserer Umgebung sind sind das insbesondere:

Dekanatsbezirk Nürnberg

  • Über digitale Angebote und besondere Gottesdienstformate informiert das Dekanat hier in einem Überblick auf seiner Webseite.
  • St. Lorenz: Täglich wird auf einem eigenen YouTube-Kanal hier eine Kurzandacht im Video vorgetragen.
  • Martin-Niemöller-Kirche Langwasser: Den Gottesdienst zum Sonntag im Video und Musik finden Sie hier auf YouTube.
  • St. Bartholomäus Wöhrd: Eine Abendandacht sehen Sie hier auf YouTube.
  • St. Nikolaus & St. Ulrich Mögeldorf: Die Gemeinde zeigt Videos auf YouTube, in denen Kurzandachten und Informationen übermittelt werden.
  • Reformations-Gedächtniskirche-Maxfeld: Auf der Homepage hören Sie hier Andachten zum Sonntag zum Anhören.

Dekanatsbezirk Schwabach

  • Stadtkirche St. Martin Schwabach: Über einen YouTube-Kanal werden im Video-Format Gottesdienste und Andachten veröffentlicht.
  • Gethsemanekirche Schwabach: Die Gemeinde veröffentlicht über YouTube hier Gedankenanregungen und Impulse im Video-Format.

Dekanatsbezirk Hersbruck: (Auszug)

Aus der Bischofskirche des bayerischen Landesbischofs in München

Auch eine sehr gute Inspirationsquelle sind die Facebook-Livestreams von St.Matthäus in München. Neben den Gottesdiensten gibt es täglich auch Mittags- und Abendandachten per Livestream:

https://www.facebook.com/St-Matthäus-München-207663202642340/

Kann ich helfen? Solidaritätsaktion für Nürnberg

Die Evangelische Kirche in Nürnberg hat mit Kann ich helfen? eine Solidaritätsaktion für Nürnberg initiiert. Wir unterstützen diesen Aufruf und teilen daher diese Initiative. Vielleicht hat der eine oder andere Zeit und den Wunsch auf diese Art für seine Nachbarn da zu sein?
Vielleicht kennt ihr auch jemanden der gerne helfen würde? Teilen erlaubt und erwünscht!

Nur noch vor die Tür gehen, wenn es unbedingt sein muss. Das ist gegenwärtig die Devise – vor allem für Risikogruppen wie ältere Mitmenschen oder Personen mit Vorerkrankungen. Und wer bereits mit COVID-19 diagnostiziert wurde oder zur Vorsicht unter Quarantäne steht, darf gar nicht mehr das Haus verlassen.

Wie wir uns in diesen Zeiten des ‚Abstandhaltens‘ dennoch solidarisch beistehen können, möchten wir mit der Kartenaktion ‚Kann ich helfen?‘ zeigen:

Postkarte Viralkindness

Einfach das PDF herunterladen, Name und Kontaktdaten eintragen und angeben, was man für betroffene Mitmenschen tun kann, z.B. Einkaufen, dringende Besorgungen erledigen, Post einwerfen oder einfach mit ihnen telefonieren.

Die Karte kann dann ausgedruckt und ausgefüllt in der eigenen Nachbarschaft in die Briefkästen eingeworfen werden. Hilfesuchende können Sie so direkt persönlich kontaktieren.

Gottesdienst aus der Nürnberger Lorenzkirche auf YouTube

Gottesdienst vom Sonntag Lätare (22.3.)

Predigtreihe „Schöpfer Gott Macht Mensch“
Thema: „Leben! Vor und nach dem Tod“

Liturgie und Predigt: Regionalbischof Dr. Stefan Ark Nitsche
Orgel: Lorenzkantor Matthias Ank
Lektoren: Pfarrerin Claudia Voigt-Grabenstein, Pfarrer Jan Martin Depner

Der Youtube-Channel der Lorenzkirche mit weiteren Streaming-Angeboten:
https://www.youtube.com/channel/UC86y9HvpuLPtE0uRDAHLi0Q