Kain und Abel – oder: der erste Mord in der Bibel (Gottesdienst am 26.7.)

Gottesdienst am 26.7.2020 (7.Sonntag nach Trinitatis) mit Pfarrerin Eva Kaplick

Die Geschichten am Anfang der Bibel sind „Immer-Geschichten“. Sie beschreiben, wie es zugeht zwischen Menschen, unter Geschwistern, zwischen Mensch und Gott. Ich glaube, in jedem, in jeder von uns steckt ein Kain, der das Gefühl hat: Das Leben ist ungerecht. Und vor lauter Wut seinen Bruder tötet.

Die Geschichte ist eine Einladung, es anders zu machen als er.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.