„Coronauftritt“ unseres Posaunenchors

Vermittelt durch Pfr. Langmann haben wir am Sonntag vor Pfingsten bei den Senioren unseres Stadtteils gespielt. Mit notwendigem Abstand und im Freien waren es überwiegend die Mitglieder des Posaunenchores, die in einer Familie leben, die sogenannte „Coronabesetzung“ unserer ansonsten 15-köpfigen Mannschaft.

Unter der fröhlichen Begleitung von Pfrin Mayer-Thormaehlen haben wir in St. Elisabeth in der Nähe des REZ und in der Seniorenresidenz am Faberpark an vier unterschiedlichen Stellen bei Sonnenschein wohlvertraute Choräle, bekannte Volkslieder und schwungvolle Spirituals gespielt.

Der zum Teil hochbetagten Zuhörerschaft und uns Bläsern hat der musikalische Gruß sehr gut gefallen, so dass wir uns schnell einig waren, das Ganze bald zu wiederholen – muss ja hoffentlich nicht für immer nur in der „Coronabesetzung“ sein, auch andere Mitglieder unseres Posaunenchores sind nämlich gerne dazu bereit.…

C. Stocker für den PC Nikodemus

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.